Hässlich

Ugli-Frucht. Aquarell in Stillman&Birn Zeta.

Ugli-Frucht. Aquarell in Stillman&Birn Zeta.

Diese Früchte sind in einem deutschen Supermarkt ein seltsamer Anblick mit ihren grünen und braunen Flecken, geradezu ein Hingucker zwischen den ganzen makellosen Oberflächen. „Ugli“ trifft es daher ziemlich gut, von englisch ugly – hässlich. Eine Zufallskreuzung zwischen Mandarine und Grapefruit, auf Jamaika entstanden und wohl auch nur dort angebaut. Der Geschmack ist unspektakulärer als der Anblick – eher ein bisschen nicht nach ihm und nicht nach ihr. Dafür erwies sich die Abbildung als für meine Fähigkeiten um so kniffliger, Schatten auf Gelb haben es immer in sich, und dann die zahlreichen Texturen …

Sie lag eine Woche auf meinem Zeichentisch, nicht ohne sich subtil von grün nach orange zu verfärben – und der Meditation über die Schönheit des Hässlichen noch ein paar Gedanken über Wandel und Beständigkeit zuzufügen. Genützt hat es ihr wenig: gegessen wird sie spätestens morgen früh.

Advertisements